Home
Haustiere
Lebensraum Stux
Vögel
Amphibien
Reptilien
Schmetterlinge Info
Tagfalter allgemein
Spinner 1
Schwärmer
Bären
Zahnspinner 1
Eulen 1
Spanner 1
Falternächte
Micros 1
Micros: Wickler 1
Micros: Zünsler 1
Köcherfliegen
Käfer 1
Hummeln und Bienen
Hornissen
Wespen 1
Libellen
Schwebfliegen 1
Raupenfliegen
Fliegen sonst. 1
Heuschrecken
Wanzen 1
Zikaden
Spinnen 1
Spinnenläufer
Landschnecken
Felsenspringer
Der Garten
Orchideen im Garten
Flora des Stux 1
Moose 1
Flechten
Pilze
Fossilien
Die Brücke von Unkel
Impressum
Links
Gästebuch

Naturraum Stux



Vögel




Nähere Angaben, die den Ort der Aufnahme bzw. eventuelle Begleitumstände beschreiben,
entnehmen Sie bitte der Seite "Lebensraum Stux".



Uhu (Bubo bubo)



 

Bildergebnis image für Uhu Bubo bubo Nahrung


04. 03. 12
Nahrungsreste
(Igel)

Bildergebnis image für Uhu Gewölle
Bildergebnis image für Uhu Gewölle
Bildergebnis image für Uhu Gewölle

 

 

 

13. 02. 17
Gewölle eines Uhus mit Nagetierknochen
Fundort: oberster Weinberg Belz


 

Bildergebnis image für Uhu Bubo bubo


06. 08. 04
Uhu Bubo bubo
Jungtier auf Blauzeder

Bildergebnis image für Uhu Bubo bubo
Bildergebnis image für Uhu Bubo bubo
Bildergebnis image für Uhu Bubo bubo


11. 07. 06
Uhu (Bubo bubo)
Jungtier auf Weinbergsmauer
Foto: Lena Stemmer


11. 07. 06
Uhu (Bubo bubo)
Jungtier auf Weinbergsmauer
Foto: Lena Stemmer


11. 07. 06
Uhu (Bubo bubo)
Jungtier auf Weinbergsmauer
Foto: Lena Stemmer

Bildergebnis image für Uhu Bubo bubo
Bildergebnis image für Uhu Bubo bubo
Bildergebnis image für Uhu Bubo bubo


03. 07. 10
Uhu (Bubo bubo)
"Schau mir in die
Augen, Kleiner!"
Aufnahmeort:
Obstwiese vor
Weinbergen


03. 07. 10
Uhu (Bubo bubo)
Aufnahmeort:
Obstwiese vor
Weinbergen


03. 07. 10
Uhu (Bubo bubo)
Aufnahmeort:
Obstwiese vor
Weinbergen

Bildergebnis image für Uhu Bubo bubo
Bildergebnis image für Uhu Bubo bubo
Bildergebnis image für Uhu Bubo bubo


10. 06. 11
Uhu (Bubo bubo)
Aufnahmeort:
Obstwiese vor
Weinbergen


10. 06. 11
Uhu (Bubo bubo)
Aufnahmeort:
Obstwiese vor
Weinbergen


10. 06. 11
Uhu (Bubo bubo)
Aufnahmeort:
Obstwiese vor
Weinbergen

Bildergebnis image für Uhu Bubo bubo
Bildergebnis image für Uhu Bubo bubo
Bildergebnis image für Uhu Bubo bubo


08. 07. 11
Uhu (Bubo bubo)
Aufnahmeort:
Obstwiese vor
Weinbergen


08. 07. 11
Uhu (Bubo bubo)
Aufnahmeort:
Obstwiese vor
Weinbergen


27. 06. 11
Uhu (Bubo bubo)
Jungtier
Aufnahmeort:
Mitt. Weinberge

Bildergebnis image für Uhu Bubo bubo
Bildergebnis image für Uhu Bubo bubo


03. 02. 17
Uhu (Bubo bubo)
Aufnahmeort:
Unmittelbar neben
unserem Garten


03. 02. 17
Uhu (Bubo bubo)
Aufnahmeort:
Unmittelbar neben
unserem Garten


 

Vogel des Jahres 2005
Seit Winter 2003 / 2004 nisten (wieder?) Uhus bei uns am Stux und sind, meist im Winter und frühem Frühjahr, regelmässig zu hören. Der Uhu ist die grösste lebende Eulenart; er erreicht eine Spannweite von über 1,5 m und wird knapp 3 kg schwer. Er ernährt sich hauptsächlich von mittelgrossen Landsäugetieren wie Kaninchen, Igel oder Ratten.
Rote-Liste-Einordnung 3 (Gefährdet)





Zippammer (Emberiza cia)


 

Bildergebnis image für Zippammer, Emberiza cia
Bildergebnis image für Zippammer, Emberiza cia
Bildergebnis image für Zippammer, Emberiza cia


01. 07. 05
Zippammer
(Emberiza cia)
Jungtier


03. 07. 05
Zippammer
(Emberiza cia)
Altvogel


03. 07. 05
Zippammer
(Emberiza cia)

Bildergebnis image für Zippammer, Emberiza cia


21. 07. 05
Zippammer
(Emberiza cia)


 

Die Zippammer Emberiza cia ist eine äusserst seltene Art. RPf ist das einzige Bundesland, in dem sie "nur" als "gefährdet" (Rote Liste 3) eingestuft ist, in Deutschland ist sie vom Aussterben bedroht (Rote Liste 1) und in NRW hat sie lediglich Reliktstatus (Rote Liste R).
Die Zippamer ist ein etwa sperlingsgrosser Bodenbrüter auf Felsen, der sich von Sämereien ernährt.





Goldammer (Emberiza citrinella)


 

Bildergebnis image für Goldammer Emberiza citrinella


06. 07. 11
Goldammer
(Emberiza citrinella)
(det. Frank Hecker)
Aufnahmeort:
Felsen


 

Rote-Liste-Einordnung in Deutschland "SPEC-4" ("Bevorzugt zu schützende Art") in NRW V (Art der Vorwarnstufe)
Die Goldammer Emberiza citrinella ist in Deutschland eine der häufigsten Ammernarten, hier aber ist sie nur selten zu sehen. Der Vogel wird bis zu 17 cm lang; er brütet in Gebüsch und Hecken, am Boden oder nur wenig darüber. Die Ernährung ist pflanzlicher Natur, meist Sämereien; Jungvögel erhalten aber zusätzlich Insekten oder Spinnen als Nahrung.





Hausrotschwanz (Phoenicurus ochruros)


 

Bildergebnis image für Hausrotschwanz Phoenicurus ochruros


01. 08. 05
Hausrotschwanz(Phoenicurus ochruros)


 

Der Hausrotschwanz kommt hauptsächlich in der Nähe menschlicher Siedlungen vor, er nistet auch gerne an Häusern. Der Insektenfresser ist ein Zugvogel, der den Winter am Mittelmeer verbringt.





Kohlmeise (Parus major)


 

Bildergebnis image für Kohlmeise Parus major
Bildergebnis image für Kohlmeise Parus major
Bildergebnis image für Kohlmeise Parus major


03. 05. 08
Kohlmeise
(Parus major)


23. 08. 09
Kohlmeise
(Parus major)


23. 08. 09
Kohlmeise
(Parus major)


 

Die Kohlmeise Parus major ist hier eine der häufigsten Vogelarten, sowohl freifliegend als auch am Winterfutter oder als Bezieher von Nistkästen. Die Kohlmeise, die knapp 15 cm lang wird, brütet meist 2x im Jahr; in der Zeit vertilgen sie eine Unmenge an Raupen, um den Nachwuchs aufzuziehen.





Dompfaff (Pyrrhula pyrrhula)


 

Bildergebnis image für Dompfaff Gimpel Pyrrhula pyrrhulaBildergebnis image für Dompfaff Gimpel Pyrrhula pyrrhula

14. 06. 04
Dompfaff
(Pyrrhula pyrrhula)
M�nnchen

14. 06. 04
Dompfaff
(Pyrrhula pyrrhula)
M�nnchen


 

Bildergebnis image für Dompfaff Pyrrhula pyrrhula


03. 05. 08
Dompfaff(Pyrrhula pyrrhula)
Weibchen


 

Der Dompfaff oder Gimpel (Pyrrhula pyrrhula) gehört zu der Familie der Finken; er wird etwa 15 cm lang. Hier am Stux ist er regelmässig anzutreffen. Die Männchen erkennt man an ihrer roten Brust. Der Dompfaff ernährt sich hauptsächlich vegetarisch (Samen, Knospen, Beeren), seltener auch von Insekten. Das Nest befindet sich etwa in Mannshöhe in dichtem Gehölz.





Kleiber (Sitta europaea)


 

Bildergebnis image für Kleiber Sitta europaea
Bildergebnis image für Kleiber Sitta europaea
Bildergebnis image für Kleiber Sitta europaea


02. 01. 11
Kleiber
(Sitta europaea)


02. 01. 11
Kleiber
(Sitta europaea)


02. 01. 11
Kleiber
(Sitta europaea)


 

Vogel des Jahres 2006
Der Kleiber, Sitta europaea, erreicht eine Länge von knapp 15 cm und ist hier regelmässig anzuteffen. Sein Name kommt von dem Wort "kleben", da er seine Bruthöhlen (und auch Nistkästen) mit Lehm so "zuklebt", dass der Vogel gerade noch durchpasst. Zur Nachschau oder zum Reinigen müssen Nistkästen regelrecht aufgemeisselt werden. Ähnlich wie ein Specht läuft er senkrecht an Baumrinde, wo er nach Insekten und deren Larven Ausschau hält, seine bevorzugte Nahrung. In der insektenarmen Zeit im Winter ernährt er sich auch von Beeren und Samen, wesshalb er oft an Fütterungsstellen anzutreffen ist.





Zaunkönig (Troglodytes troglodytes)


 

Bildergebnis image für Troglodytes troglodytes Zaunkoenig Nest
Bildergebnis image für Troglodytes troglodytes Zaunkoenig



25. 05. 08
Zaunkönig
(Troglodytes troglodytes)
Nest vor unserem Keller


20. 05. 08
Zaunkönig
(Troglodytes troglodytes)
Jungtier, soeben aus dem Nest

Bildergebnis image für Troglodytes troglodytes Zaunkönig Nest
Bildergebnis image für Troglodytes troglodytes Zaunkönig Nest


01. 06. 10
Zaunkönig
(Troglodytes troglodytes)
Nest mit Jungtieren


01. 06. 10
Zaunkönig
(Troglodytes troglodytes)
Ausschnittsvergrösserung


 

Der Zaunkönig Troglodytes troglodytes ist einer unserer kleinsten Vögel; nur die beiden Goldhähnchen-Arten unterbieten ihn noch. Er ist hier am Stux recht häufig anzutreffen. Das Nest wird in niedriger Höhe angelegt, auch in der Nähe menschlicher Behausungen, wie das obige Beispiel zeigt. Auch bei der Fütterung der Jungen lassen sich die Tiere von uns nicht im geringsten stören, sondern fliegen uns regelrecht durch die Beine.





Singdrossel (Turdus philomelos)


 

Bildergebnis image für Singdrossel Turdus philomelos


21. 08. 04
Singdrossel
(Turdus philomelos)




Hier gehts weiter:

Amphibien

Hier gehts zurück:

Biotop "Stux"





 

Besucher seit dem 25. 03. 2009



Top