Home
Haustiere
Lebensraum Stux
Vögel
Amphibien
Reptilien
Schmetterlinge Info
Tagfalter allgemein
Spinner 1
Schwärmer
Bären
Zahnspinner
Eulen 1
Spanner 1
Falternächte
Micros 1
Micros: Wickler 1
Micros: Zünsler 1
Köcherfliegen
Käfer 1
Hummeln und Bienen
Hornissen
Wespen 1
Libellen
Schwebfliegen 1
Fliegen sonst. 1
Heuschrecken
Wanzen 1
Zikaden
Spinnen 1
Landschnecken
Felsenspringer
Der Garten
Orchideen im Garten
Flora des Stux 1
Moose 1
Flechten
Pilze
Fossilien
Die Brücke von Unkel
Impressum
Links
Gästebuch

Naturraum Stux



Nachtfalter



 

Schwärmer (Sphingidae)



Nähere Angaben, die den Ort der Aufnahme bzw. eventuelle Begleitumstände beschreiben,
entnehmen Sie bitte der Seite "Lebensraum Stux".



 

Allgemeine Informationen über Schwärmer

Mit gut 1000 Arten weltweit sind die Schwärmer oder Sphingidae eine eher kleine Schmetterlingsfamilie, dafür aber mit zum Teil großen bis sehr großen Faltern; in Deutschland ist die Familie mit 20 Arten vertreten, darunter einige Arten, die uns als Wanderfalter in günstigen Jahren lediglich „besuchen“. Die Falter, die einen für Schmetterlinge ungewöhnlich kompakten Körperbau und lange, schlanke Flügel besitzen, stehen oft „rüttelnd“ mit lang ausgerolltem Rüssel vor Blüten, ähnlich wie Kolibris, um Nektar zu trinken. Einige Pflanzen mit Blüten, die einen tiefen Kelch haben, sind auf Schwarmer als Bestäuber angewiesen (etwa die Geissblatt-Arten, Lonicera sp., oder auch Tabak). Dem tagaktiven Taubenschwänzchen, Macroglossum stellatarum, hat dieses Verhalten daher auch den Beinamen „deutscher Kolibri“ eingebracht.
Die Raupen der meisten Arten besitzen am Hinterleib ein mehr oder weniger großes, verhärtetes „Horn“. Bei Störung oder Gefahr nehmen sie eine sphinxartige (Name!) Stellung ein.





Kiefernschwärmer (Sphinx pinastri)


 

sphinx
sphinx
sphinx

10. 07. 17
Kiefernschwärmer
(Sphinx pinastri)

07. 07. 17
Kiefernschwärmer
(Sphinx pinastri)

20. 06. 14
Kiefernschwärmer
(Sphinx pinastri)

sphinx
sphinx
sphinx

27. 06. 15
Kiefernschwärmer
(Sphinx pinastri)

18. 07. 16
Kiefernschwärmer
(Sphinx pinastri)

07. 08. 15
Kiefernschwärmer
(Sphinx pinastri)


 

Der Kiefernschwärmer Sphinx pinastri läßt sich hier nur selten blicken. der Falter fliegt von Mai - Juli, die Raupe lebt an Kiefern und Fichten.





Windenschwärmer (Agrius convolvuli)


 

Windenschwärmer Agrius convolvuli Schwärmer
Windenschwärmer Agrius convolvuli Schwärmer
Windenschwärmer Agrius convolvuli Schwärmer

19. 09. 06
Windenschwärmer
(Agrius convolvuli)

03. 10. 07
Windenschwärmer
(Agrius convolvuli)

03. 10. 07
Windenschwärmer
(Agrius convolvuli)


 

Der Windenschwärmer, Agrius convolvuli, ist ein sehr großer Nachtfalter. Er ist ein reiner Wanderfalter und wandert jährlich von Mai - Juni aus Südeuropa nach Deutschland ein. Die Nachfolgegeneration, die hier von August - Oktober fliegt, übersteht unsere Winter normalerweise nicht. Die Raupe lebt an Ackerwinde.





Ligusterschwärmer (Sphinx ligustri)


 

Ligustersch-ärmer Sphinx ligustri
Ligusterschwärmer Sphinx ligustri
Ligusterschwärmer Sphinx ligustri

15. 07. 13
Ligusterschwärmer
(Sphinx ligustri)

15. 07. 13
Ligusterschwärmer
(Sphinx ligustri)

15. 07. 13
Ligusterschwärmer
(Sphinx ligustri)

Ligusterschwärmer Sphinx ligustri

17. 07. 14
Ligusterschwärmer
(Sphinx ligustri)


 

Der früher allgemein recht häufige Ligusterschwärmer (Sphinx ligustri) ist heute meist nur noch selten anzutreffen. Der große Schwärmer, der eine Spannweite von bis zu 20 cm hat, fliegt von Juni - Juli, die stattliche, bunt gefärbte Raupe lebt meist an Liguster, daneben wird sie aber auch an Flieder und Esche gefunden.





Lindenschwärmer (Mimas tiliae)


 

mimas tiliae lindenschwärmer raupe
mimas tiliae lindenschwärmer raupe
mimas tiliae lindenschwärmer raupe

06. 07. 10
Mimas tiliae
Raupe,
ca. 1 cm

13. 07. 10
Mimas tiliae
Raupe,
ca. 1,5 cm

17. 07. 10
Mimas tiliae
Raupe,
ca. 2,5 cm

mimas tiliae lindenschwärmer raupe
mimas tiliae lindenschwärmer raupe
mimas tiliae lindenschwärmer raupe

20. 07. 10
Mimas tiliae
Raupe,
ca. 3 cm

20. 07. 10
Mimas tiliae
Raupe,
ca. 3 cm

27. 07. 10
Mimas tiliae
Raupe,
ca. 4 cm

mimas tiliae lindenschwärmer raupe
mimas tiliae lindenschwärmer raupe
mimas tiliae lindenschwärmer raupe

27. 07. 10
Mimas tiliae
Raupe,
ca. 4 cm

27. 07. 10
Mimas tiliae
Raupe,
ca. 4 cm

05. 08. 10
Mimas tiliae
Raupe,
ca. 5 cm

mimas tiliae lindenschwärmer raupe
mimas tiliae lindenschwärmer raupe
mimas tiliae lindenschwärmer raupe

05. 08. 10
Mimas tiliae
Raupe,
ca. 5 cm

05. 08. 10
Mimas tiliae
Raupe,
ca. 5 cm

25. 07. 13
Mimas tiliae
Raupe,
ca. 5 cm

lindenschwärmer mimas tiliae schwärmer
lindenschwärmer mimas tiliae schwärmer
lindenschwärmer mimas tiliae schwärmer

16. 05. 15
Lindenschwärmer
(Mimas tiliae)

24. 05. 08
Lindenschwärmer
(Mimas tiliae)

17. 05. 14
Lindenschwärmer
(Mimas tiliae)

lindenschwärmer mimas tiliae schwärmer
lindenschwärmer mimas tiliae schwärmer
lindenschwärmer mimas tiliae schwärmer

06. 05. 17
Lindenschwärmer
(Mimas tiliae)

26. 05. 14
Lindenschwärmer
(Mimas tiliae)

11. 05. 17
Lindenschwärmer
(Mimas tiliae)


 

Der Lindenschwärmer Mimas tiliae ist hier recht häufig. Er fliegt von Mai - Juli, die Raupe lebt an Linde und anderen Laubbäumen.





Abendpfauenauge (Smerinthus ocellata)


 

Abendpfauenauge Smerinthus ocellata Raupe
Abendpfauenauge Smerinthus ocellata Raupe
Abendpfauenauge Smerinthus ocellata Raupe

21. 07. 09
Abendpfauenauge
(Smerinthus ocellata)
(conf. Egbert Friedrich)
Fundort:Kopfweiden,
Wiese vor Stux

21. 07. 09
Abendpfauenauge
(Smerinthus ocellata)
Fundort:Kopfweiden,
Wiese vor Stux

21. 07. 09
Abendpfauenauge
(Smerinthus ocellata)
Fundort:Kopfweiden,
Wiese vor Stux

Abendpfauenauge Smerinthus ocellata Raupe
Abendpfauenauge Smerinthus ocellata Raupe
Abendpfauenauge Smerinthus ocellata Raupe

22. 07. 10
Abendpfauenauge
(Smerinthus ocellata)
Fundort:Kopfweiden,
Wiese vor Stux

22. 07. 10
Abendpfauenauge
(Smerinthus ocellata)
Fundort:Kopfweiden,
Wiese vor Stux

22. 07. 10
Abendpfauenauge
(Smerinthus ocellata)
Fundort:Kopfweiden,
Wiese vor Stux

Abendpfauenauge Smerinthus ocellata
Abendpfauenauge Smerinthus ocellata
Abendpfauenauge Smerinthus ocellata

01. 05. 11
Abendpfauenauge
(Smerinthus ocellata)
Aus der Raupe
vom 22. 07. 10

01. 05. 11
Abendpfauenauge
(Smerinthus ocellata)
Aus der Raupe
vom 22. 07. 10

01. 05. 11
Abendpfauenauge
(Smerinthus ocellata)
Aus der Raupe
vom 22. 07. 10

Abendpfauenauge Smerinthus ocellata
Abendpfauenauge Smerinthus ocellata
Abendpfauenauge Smerinthus ocellata

01. 05. 11
Abendpfauenauge
(Smerinthus ocellata)
Aus der Raupe
vom 22. 07. 10

01. 05. 11
Abendpfauenauge
(Smerinthus ocellata)
Aus der Raupe
vom 22. 07. 10

05. 06. 13
Abendpfauenauge
(Smerinthus ocellata)


 

Obwohl das Abendpfauenauge, Smerinthus ocellata, in Deutschland noch recht häufig ist und auch früher zu meiner Jugendzeit hier vereinzelt ans Licht kam, ist mir in den letzten Jahren keine Faltersichtung mehr gelungen. Der Falter fliegt von Mai - Juli, die Raupe lebt an verschiedenen Laubbäumen, unter anderem Weide und Obstbäumen.





Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum)


 

Taubenschwänzchen Macroglossum stellatarum Raupe
Taubenschwänzchen Macroglossum stellatarum Raupe
Taubenschwänzchen Macroglossum stellatarum Raupe

30. 04. 07
Taubenschwänzchen
(Macroglossum stellatarum)
Raupe, ca. 3 cm

30. 04. 07
Taubenschwänzchen
(Macroglossum stellatarum)
Raupe, ca. 3 cm

30. 04. 07
Taubenschwänzchen
(Macroglossum stellatarum)
Raupe, ca. 3 cm

Taubenschwänzchen Macroglossum stellatarum Schwärmer
Taubenschwänzchen Macroglossum stellatarum Schwärmer
Taubenschwänzchen Macroglossum stellatarum Schwärmer

06. 08. 16
Taubenschwänzchen
(Macroglossum stellatarum)

25. 05. 07
Taubenschwänzchen
(Macroglossum stellatarum)

30. 04. 07
Taubenschwänzchen
(Macroglossum stellatarum)


 

Das Taubenschwänzchen Macroglossum stellatarum, ist an den Hängen des Stux regelmäßig zu beobachten. Die Art ist ein Wanderfalter, der im Frühling, oft in großer Zahl, aus dem Süden oder Südwesten nach Deutschland einwandert. Es fliegt in 2 Generationen von Mai - Oktober, die Raupe lebt an Labkraut. Das Taubenschwänzchen könnte man den Kolibri Deutschlands nennen, denn den Falter bekommt man fast nur zu Gesicht, wenn er vor einer Blüte schwebt.
In den letzten Jahren mehren sich die Hinweise, daß das Taubenschwänzchen als Puppe neuerdings auch in Deutschland überwintert - dem Klimawandel sei Dank!





Nachtkerzenschwärmer (Proserpinus proserpina)


 

nachtkerzenschwärmer proserpinus proserpina schwärmer
nachtkerzenschwärmer proserpinus proserpina schwärmer
nachtkerzenschwärmer proserpinus proserpina schwärmer

29. 05. 17
Nachtkerzenschwärmer
(Proserpinus proserpina)

18. 04. 14
Nachtkerzenschwärmer
(Proserpinus proserpina)

25. 04. 14
Nachtkerzenschwärmer
(Proserpinus proserpina)

nachtkerzenschwärmer proserpinus proserpina schwärmer
nachtkerzenschwärmer proserpinus proserpina schwärmer
nachtkerzenschwärmer proserpinus proserpina schwärmer

05. 05. 11
Nachtkerzenschwärmer
(Proserpinus proserpina)

25. 05. 11
Nachtkerzenschwärmer
(Proserpinus proserpina)

06. 05. 17
Nachtkerzenschwärmer
(Proserpinus proserpina)

nachtkerzenschwärmer proserpinus proserpina schwärmer
nachtkerzenschwärmer proserpinus proserpina schwärmer
nachtkerzenschwärmer proserpinus proserpina schwärmer

21. 04. 17
Nachtkerzenschwärmer
(Proserpinus proserpina)

01. 06. 17
Nachtkerzenschwärmer
(Proserpinus proserpina)

06. 05. 17
Nachtkerzenschwärmer
(Proserpinus proserpina)


 

Rote-Liste-Einordnung in Deutschland V (Art der Vorwarnstufe), in NRW 0 (ausgestorben), in RPf 2 (stark gefährdet)
Der Nachtkerzenschwärmer Proserpinus proserpina ist eine recht seltene Schwärmerart und auch hier nur selten zu finden (in meiner Jugend hatte ich hier mal 2 Exemplare). Der Falter fliegt in einer Generation von Mai - Juli, die Raupe lebt an Nachtkerzen und Weidenröschen.





Wolfsmilchschwärmer (Hyles euphorbiae)


 

Wolfsmilchschwärmer Hyles euphorbiae
Wolfsmilchschwärmer Hyles euphorbiae
Wolfsmilchschwärmer Hyles euphorbiae

14. 07. 13
Wolfsmilchschwärmer
(Hyles euphorbiae)

14. 07. 13
Wolfsmilchschwärmer
(Hyles euphorbiae)

14. 07. 13
Wolfsmilchschwärmer
(Hyles euphorbiae)


 

Rote-Liste-Einordnung in Deutschland V (Art der Vorwarnliste), NRW 2 (stark gefährdet, RPf 3 (gefährdet)
Der Wolfsmilchschwärmer Hyles euphorbiae erreicht eine Spannweite von bis zu 8 cm und ist in Deutschland relativ selten. Der Falter fliegt von Juli - Oktober, die bunten Raupen leben an Wolfsmilcharten (Euphorbia sp.), meist an Zypressenwolfsmilch (Euphorbia cyparissias).





Pappelschwärmer (Laothoe populi)


 

Pappelschwärmer Laothoe populi Schwärmer Eier
Pappelschwärmer Laothoe populi Schwärmer Raupe Larva
Pappelschwärmer Laothoe populi Schwärmer Raupe Larva

18. 07. 10
Pappelschwärmer
(Laothoe populi)
Eier

18. 08. 10
Pappelschwärmer
(Laothoe populi)
Raupe,
knapp 1 cm

30. 08. 10
Pappelschwärmer
(Laothoe populi)
Raupe,
ca. 1 cm

Pappelschwärmer Laothoe populi Schwärmer Raupe Larva
Pappelschwärmer Laothoe populi Schwärmer Raupe Larva
Pappelschwärmer Laothoe populi Schwärmer Raupe Larva

30. 08. 10
Pappelschwärmer
(Laothoe populi)
Raupe,
ca. 1 cm

17. 09. 10
Pappelschwärmer
(Laothoe populi)
Raupe,
ca. 5 cm

17. 09. 10
Pappelschwärmer
(Laothoe populi)
Raupe,
ca. 5 cm

Pappelschwärmer Laothoe populi Schwärmer Raupe Larva
Pappelschwärmer Laothoe populi Schwärmer Raupe Larva
Pappelschwärmer Laothoe populi Schwärmer Raupe Larva

17. 09. 10
Pappelschwärmer
(Laothoe populi)
Raupe,
ca. 5 cm

17. 09. 10
Pappelschwärmer
(Laothoe populi)
Raupe,
ca. 5 cm

17. 09. 10
Pappelschwärmer
(Laothoe populi)
Raupe,
ca. 5 cm

Pappelschwärmer Laothoe populi Schwärmer
Pappelschwärmer Laothoe populi Schwärmer
Pappelschwärmer Laothoe populi Schwärmer

20. 07. 14
Pappelschwärmer
(Laothoe populi)

17. 07. 14
Pappelschwärmer
(Laothoe populi)

31. 05. 16
Pappelschwärmer
(Laothoe populi)

Pappelschwärmer Laothoe populi Schwärmer
Pappelschwärmer Laothoe populi Schwärmer
Pappelschwärmer Laothoe populi Schwärmer

29. 07. 13
Pappelschwärmer
(Laothoe populi)

05. 08. 15
Pappelschwärmer
(Laothoe populi)

05. 08. 15
Pappelschwärmer
(Laothoe populi)


 

Der Pappelschwärmer Laothoe populi fliegt hier am Stux vereinzelt. Den Falter findet man von Mai - August, die Raupe lebt hauptsächlich an Pappeln und Weiden.





Mittlerer Weinschwärmer (Deilephila elpenor)


 

mittlerer weinschwaermer deilephila elpenor schwaermer raupe
mittlerer einschwärmer deilephila elpenor raupe
mittlerer weinschwaermer deilephila elpenor schwaermer raupe

27. 07. 17
Mittlerer Weinschwärmer
(Deilephila elpenor)
Raupe, ca. 1,5 cm
Eingetragen mit Labkraut
(Galium mollugo)

27. 07. 17
Mittlerer Weinschwärmer
(Deilephila elpenor)
Raupe, ca. 1,5 cm

27. 07. 17
Mittlerer Weinschwärmer
(Deilephila elpenor)
Raupe, ca. 1,5 cm

mittlerer weinschwaermer deilephila elpenor schwaermer raupe
mittlerer einschwärmer deilephila elpenor raupe
mittlerer weinschwaermer deilephila elpenor schwaermer raupe

02. 08. 17
Mittlerer Weinschwärmer
(Deilephila elpenor)
Raupe, ca. 2,5 cm

02. 08. 17
Mittlerer Weinschwärmer
(Deilephila elpenor)
Raupe, ca. 2,5 cm

02. 08. 17
Mittlerer Weinschwärmer
(Deilephila elpenor)
Raupe, ca. 2,5 cm

mittlerer weinschwaermer deilephila elpenor schwaermer raupe
mittlerer einschwärmer deilephila elpenor raupe
mittlerer weinschwaermer deilephila elpenor schwaermer raupe

08. 08. 17
Mittlerer Weinschwärmer
(Deilephila elpenor)
Raupe, ca. 4 cm

08. 08. 17
Mittlerer Weinschwärmer
(Deilephila elpenor)
Raupe, ca. 4 cm

08. 08. 17
Mittlerer Weinschwärmer
(Deilephila elpenor)
Raupe, ca. 4 cm

mittlerer weinschwaermer deilephila elpenor schwaermer
mittlerer einschwärmer deilephila elpenor
mittlerer weinschwaermer deilephila elpenor schwaermer

17. 05. 17
Mittlerer Weinschwärmer
(Deilephila elpenor)

17. 05. 17
Mittlerer Weinschwärmer
(Deilephila elpenor)

12. 06. 17
Mittlerer Weinschwärmer
(Deilephila elpenor)

mittlerer weinschwaermer deilephila elpenor schwaermer
mittlerer weinschwaermer deilephila elpenor schwaermer
mittlerer weinschwaermer deilephila elpenor schwaermer

15. 05. 13
Mittlerer Weinschwärmer
(Deilephila elpenor)

24. 05. 14
Mittlerer Weinschwärmer
(Deilephila elpenor)

24. 05. 14
Mittlerer Weinschwärmer
(Deilephila elpenor)


 

Der Mittlere Weinschwärmer, Deilephila elpenor, ist hier am Stux noch regelmäßig zu finden, aber längst nicht mehr so häufig wie in meiner Jugend. Der Falter fliegt von Mai - Juli, die Raupen leben u.a. an Weidenröschen. 2017 trug ich eine Raupe mit Wiesen-Labkraut ein und fütterte sie auch damit; sie hat es klaglos angenommen.





Kleiner Weinschwärmer (Deilephila porcellus)


 

kleiner weinschwaermer deilephila porcellus schwaermer
kleiner weinschwaermer deilephila porcellus schwaermer
kleiner weinschwaermer deilephila porcellus schwaermer

12. 06. 17
Kleiner Weinschwärmer
(Deilephila porcellus)

30. 05. 14
Kleiner Weinschwärmer
(Deilephila porcellus)

24. 05. 14
Kleiner Weinschwärmer
(Deilephila porcellus)

kleiner weinschwaermer deilephila porcellus schwaermer
kleiner weinschwaermer deilephila porcellus schwaermer
kleiner weinschwaermer deilephila porcellus schwaermer

31. 05. 17
Kleiner Weinschwärmer
(Deilephila porcellus)

27. 05. 17
Kleiner Weinschwärmer
(Deilephila porcellus)

26. 04. 14
Kleiner Weinschwärmer
(Deilephila porcellus)


 

Rote-Liste-Einordnung in NRW: 3 (gefährdet)
Der Kleine Weinschwärmer Deilephila porcellus ist eine hier relativ häufige Art. Der Falter fliegt von Mai - Juli, die Raupe lebt an Weidenröschen und Labkraut.






Besucher seit dem 25. 03. 2009



Top