Home
Haustiere
Lebensraum Stux
Vögel
Amphibien
Reptilien
Schmetterlinge Info
Tagfalter allgemein
Spinner 1
Schwärmer
Bären
Zahnspinner 1
Eulen 1
Spanner 1
Falternächte
Micros 1
Micros: Wickler 1
Micros: Zünsler 1
Köcherfliegen
Käfer 1
Hummeln und Bienen
Hornissen
Wespen 1
Libellen
Schwebfliegen 1
Raupenfliegen
Fliegen sonst. 1
Heuschrecken
Wanzen 1
Zikaden
Spinnen 1
Spinnenläufer
Landschnecken
Felsenspringer
Der Garten
Orchideen im Garten
Flora des Stux 1
Moose 1
Moose 2
Flechten
Pilze
Fossilien
Die Brücke von Unkel
Impressum
Links
Gästebuch

Naturraum Stux



Moose (Bryophyta) 2






 

Nähere Angaben, die den Ort der Aufnahme bzw. eventuelle Begleitumstände beschreiben,
entnehmen Sie bitte der Seite "Lebensraum Stux".



Orthotrichum anomalum



 

Bildergebnis image für Orthotrichum anomalum
Bildergebnis image für Orthotrichum anomalum
Bildergebnis image für Orthotrichum anomalum

17. 02. 07
Orthotrichum anomalum
(det. Dr. J.-P. Frahm)

21. 02. 07
Orthotrichum anomalum

21. 02. 07
Orthotrichum anomalum


 

Orthotrichum anomalum ist eine überall verbreitete Moosart, selbst auf Steinen in Städten. Das obige Exemplar wächst auf der besonnten Trockenmauer im Garten.





Plagiomnium affine



 

Bildergebnis image für Plagiomnium affine

21. 02. 07
Plagiomnium affine
(det. Dr. J.-P. Frahm)


 

Plagiomnium affine ist ein allgemein häufiges Laubmoos, das in unserem Garten nur an einer kleinen Stelle an der beschatteten, eher feuchten Trockenmauer vorkommt.





Pohlia nutans



 

Bildergebnis image für Pohlia nutans
Bildergebnis image für Pohlia nutans

17. 02. 07
Pohlia nutans
(det. Dr. J.-P. Frahm)

17. 02. 07
Pohlia nutans
(det. Dr. J.-P. Frahm)


 

Pohlia nutans ist eine häufige Moosart auf saurem, aber nährstoffreichem Untergund. Hier in den Weinbergen ist es nicht häufig. Die Pflanze duftet leicht nach Gurke.





Frauenhaarmoos (Polytrichum commune)



 

Bildergebnis image für Frauenhaarmoos Polytrichum commune
Bildergebnis image für Frauenhaarmoos Polytrichum commune
Bildergebnis image für Frauenhaarmoos Polytrichum commune

05. 03. 07
Frauenhaarmoos
(Polytrichum commune)
(det. Dr. J.-P. Frahm)

05. 03. 07
Frauenhaarmoos
(Polytrichum commune)
(det. Dr. J.-P. Frahm)

05. 03. 07
Frauenhaarmoos
(Polytrichum commune)
(det. Dr. J.-P. Frahm)


 

Das Frauenhaarmoos Polytrichum commune, auch Goldenes Frauenhaar genannt, kommt hier an silikatreichen, nicht voll besonnten Felsstücken in dicken Polstern vor. Auch allgemein ist es nicht selten.





Polytrichum piliferum



 

Bildergebnis image für Polytrichum piliferum
Bildergebnis image für Polytrichum piliferum
Bildergebnis image für Polytrichum piliferum

03. 02. 07
Polytrichum piliferum

03. 02. 07
Polytrichum piliferum
(conf. Jan-Peter Frahm)

03. 02. 07
Polytrichum piliferum


 

Polytrichum piliferum ist in Deutschland in Trockengebieten recht häufig zu finden. In unserem Garten kommt sie an Felsen und Trockenmauern vor, sowohl voll besonnt als auch leiht beschattet.





Pottia truncata



 

Bildergebnis image für Pottia lanceolata

17. 02. 07
Pottia truncata
(det. Dr. J.-P. Frahm)


 

Pottia truncata ist ein ausgesprochen seltenes Moos, das hier nur an einer Stelle, dem Weinberg der Familie Belz, angetroffen wurde und woher auch die Aufnahme stammt.





Pottia lanceolata



 

Bildergebnis image für Pottia truncata

17. 02. 07
Pottia lanceolata
(det. Dr. J.-P. Frahm)


 

Rote-Liste-Einordnung in Deutschland V (Art der Vorwarnstufe)
Die wärmeliebende Pottia lanceolata ist ebenso wie P. truncata ausgesprochen selten. Das einzige Exemplar, das hier gefunden wurde, stan an einer Stelle der Weinberge, an denen Lößboden an die Oberfläche kommt.





Schistidium apocarpum



 

Bildergebnis image für Schistidium apocarpum
Bildergebnis image für Schistidium apocarpum

17. 02. 07
Schistidium apocarpum
(det. J.-P. Frahm)

17. 02. 07
Schistidium apocarpum
(det. J.-P. Frahm)


 

Schistidium apocarpum ist eine häufige Moosart auf kalkreichem Gestein. In unserem Garten wächst sie auf den voll besonnten Trockenmauern.





Syntrichia calcicola



 

Bildergebnis image für Syntricia calcicola
Bildergebnis image für Syntrichia calcicola
Bildergebnis image für Syntrichia calcicola

02. 03. 07
Syntrichia calcicola

02. 03. 07
Syntrichia calcicola

02. 03. 07
Syntrichia calcicola


 

Die Moosart Syntrichia calcicola ist allgemein nicht selten. Bei uns wächst sie auf der beschatteten, etwas feuchteren Trockenmauer.





Trichostomum crispulum



 

Bildergebnis image für Trichostomum crispulum
Bildergebnis image für Trichostomum crispulum

17. 02. 07
Trichostomum crispulum
(det. Dr. J.-P. Frahm)

17. 02. 07
Trichostomum crispulum
(det. Dr. J.-P. Frahm)


 

Trichostomum crispulum ist eine sehr seltene Moosart trocken-warmer Kalkfelsen. Hier wächst sie vereinzelt hinter den Weinbergen am Fels.





Tortula atrovirens



 

Bildergebnis image für Tortula atrovirens

17. 02. 07
Tortula atrovirens
(det. Dr. J.-P. Frahm)


 

Rote-Liste-Einordnung in Deutschland 3 (gefährdet)
Tortula atrovirens ist eine Art kalkhaltiger Lößböden. Dieses Exemplar wurde in den Weinbergen Belz fotografiert.





Tortula subulata



 

Bildergebnis image für Tortula subulata
Bildergebnis image für Tortula subulata

17. 02. 07
Tortula subulata
(det. Dr. J.-P. Frahm)

17. 02. 07
Tortula subulata
(det. Dr. J.-P. Frahm)


 

Tortula subulata ist eine sehr seltene Moosart warmer, kalkreicher Standorte. Dieses Einzelexemplar wurde in den Weinbergen der Familie Krupp aufgenommen.





Weissia controversa



 

Bildergebnis image für Weissia controversa

17. 02. 07
Weissia controversa
(det. Dr. J.-P. Frahm)


 

Weissia controversa ist eine häufige Art neutraler bis kalkreicher Böden. Dieses Exemplar wurde auf einem Weinberg der Familie Belz fotografiert, vor einer reativ neuen Trockenmauer.




Hier gehts weiter:

Flechten

Hier gehts zurück:

Moose 1





 

Besucher seit dem 25. 03. 2009



Top